meta-stlinux

Yocto/OE
flk
Contributor
Beiträge: 292
Registriert: Donnerstag 21. November 2002, 05:32
Box 1: AX HD51
Image: tuxbox
Kontaktdaten:

Re: meta-stlinux

Beitrag von flk »

Zitat Pro-Linux:

"glibc 2.25 scheint keine Änderung an der vorausgesetzten Linux-Kernel-Version zu vollziehen. Daher setzt die neue Version einen Kernel ab 3.2 voraus, auf manchen Architekturen allerdings einen neueren. Nur auf der x86-Architektur (32 und 64 Bit) genügt die alte Version 2.6.32 noch als Minimum."

Der Workaround scheint nur für x86 zu funktionieren. Dann ist vermutlich ab Krogoth generell Schluss mit dem 2.6er Kernel :(
seife
Developer
Beiträge: 4187
Registriert: Sonntag 2. November 2003, 12:36

Re: meta-stlinux

Beitrag von seife »

oder man nimmt die alte glibc mit in den BSP meta layer. Habe ich ja für die Tripledragon auch so gemacht:
https://github.com/seife/meta-tripledra ... ecipes-bsp
Das ist allerdings kein Honigschlecken ;)

Für die tripledragon scheiterte es nach daisy dann daran, daß die glibc-build sachen nach dem change von eglibc zurück zu glibc (mit 2.19?) sich so geändert hatten, daß die alte eglibc 2.16 praktisch nicht mehr zu importieren war.

Aber nachdem das jetzt alles glibc ist, sollte es möglich sein, die alte 2.24 einfach weiter zu bauen und zu verwenden.
Darüber werde ich aber erst nachdenken, wenn es anstrengend wird, krogoth auf aktuellen Distributionen zu bauen. Die neuen features (systemd hauptsächlich) sind ja eh mit dem alten Kernel nicht zu machen.

Aber danke für den Hinweis und die Aufklärung, ich bin da nicht mehr ganz so direkt mit dem Ohr am Puls ;)
flk
Contributor
Beiträge: 292
Registriert: Donnerstag 21. November 2002, 05:32
Box 1: AX HD51
Image: tuxbox
Kontaktdaten:

Re: meta-stlinux

Beitrag von flk »

seife hat geschrieben:oder man nimmt die alte glibc mit in den BSP meta layer.
Ich muss das uClibc Recipe auch selbst pflegen, nachdem die im Yocto zu Gunsten von musl komplett rausgeflogen ist
Antworten