Sound Server für die Dbox

rhabarber1848
CDK-Experte
Beiträge: 4335
Registriert: Donnerstag 3. April 2008, 13:05

Re: Sound Server für die Dbox

Beitrag von rhabarber1848 »

Houdini hat geschrieben:- beim Starten legt der deamon eine ca. 60 Sekunden lange Denkpause ein
Hier auch, die Pause geschieht an dieser Stelle des strace-Logs:

Code: Alles auswählen

open("/dev/urandom", O_RDONLY|O_NOCTTY|O_LARGEFILE) = 5
read(5, "]\363\342\343"..., 4)          = 4
close(5)                                = 0
rt_sigprocmask(SIG_SETMASK, NULL, ~[HUP INT QUIT ILL TRAP ABRT BUS FPE KILL USR1 SEGV USR2 PIPE ALRM TERM STKFLT CHLD CONT STOP TSTP TTIN TTOU URG XCPU XFSZ VTALRM PROF WINCH IO PWR UNUSED RTMIN RT_1 RT_2], 8) = 0
rt_sigaction(SIGPIPE, NULL, {0x1, [PIPE], SA_RESTART}, 8) = 0
pipe([5, 6])                            = 0
fcntl64(5, F_GETFL)                     = 0 (flags O_RDONLY)
fcntl64(5, F_SETFL, O_RDONLY|O_NONBLOCK) = 0
fcntl64(6, F_GETFL)                     = 0x1 (flags O_WRONLY)
fcntl64(6, F_SETFL, O_WRONLY|O_NONBLOCK) = 0
fcntl64(5, F_GETFD)                     = 0
fcntl64(5, F_SETFD, FD_CLOEXEC)         = 0
fcntl64(6, F_GETFD)                     = 0
fcntl64(6, F_SETFD, FD_CLOEXEC)         = 0
rt_sigaction(SIGINT, {0xfa9f358, [], SA_RESTART}, {SIG_DFL, [], 0}, 8) = 0
rt_sigaction(SIGTERM, {0xfa9f358, [], SA_RESTART}, {SIG_DFL, [], 0}, 8) = 0
rt_sigaction(SIGUSR1, {0xfa9f358, [], SA_RESTART}, {SIG_DFL, [], 0}, 8) = 0
rt_sigaction(SIGUSR2, {0xfa9f358, [], SA_RESTART}, {SIG_DFL, [], 0}, 8) = 0
rt_sigaction(SIGHUP, {0xfa9f358, [], SA_RESTART}, {SIG_DFL, [], 0}, 8) = 0
time(NULL)                              = 438615
open("/proc/self/auxv", O_RDONLY)       = -1 ENOENT (No such file or directory)
rt_sigaction(SIGILL, {0xfa9f358, [], 0}, {SIG_DFL, [], 0}, 8) = 0
Danach geht es damit weiter:

Code: Alles auswählen

rt_sigaction(SIGILL, {SIG_DFL, [], 0}, NULL, 8) = 0
open("/var/etc/pulse/system.pa", O_RDONLY|O_LARGEFILE) = 7
fstat64(7, {st_mode=S_IFREG|0644, st_size=1768, ...}) = 0
mmap(NULL, 4096, PROT_READ|PROT_WRITE, MAP_PRIVATE|MAP_ANONYMOUS, -1, 0) = 0x3001b000
read(7, "#!/bin/pulseaudio -nF\n#\n# This fi"..., 4096) = 1768
open("/lib/pulse-0.9/modules/module-oss.la", O_RDONLY) = -1 ENOENT (No such file or directory)
open("/lib/module-oss.la", O_RDONLY)    = -1 ENOENT (No such file or directory)
open("/usr/lib/module-oss.la", O_RDONLY) = -1 ENOENT (No such file or directory)
open("/lib/i486-linux-gnu/module-oss.la", O_RDONLY) = -1 ENOENT (No such file or directory)
open("/usr/lib/i486-linux-gnu/module-oss.la", O_RDONLY) = -1 ENOENT (No such file or directory)
open("/usr/local/lib/module-oss.la", O_RDONLY) = -1 ENOENT (No such file or directory)
open("module-oss.la", O_RDONLY)         = -1 ENOENT (No such file or directory)
access("/lib/pulse-0.9/modules/module-oss.so", R_OK) = 0
open("/lib/pulse-0.9/modules/module-oss.so", O_RDONLY) = 8
Weiß jemand, wie das Problem zu beheben ist?
kruemel666
Interessierter
Interessierter
Beiträge: 33
Registriert: Mittwoch 24. Oktober 2007, 11:07

Re: Sound Server für die Dbox

Beitrag von kruemel666 »

Hallo zusammen,

damit sich in dem Thema mal wieder etwas tut hab ich bei Pulseaudio ein Ticket mit dem Problem aufgemacht.
Hier der Link zum Ticket: http://www.pulseaudio.org/ticket/395

LG
Phil
kruemel666
Interessierter
Interessierter
Beiträge: 33
Registriert: Mittwoch 24. Oktober 2007, 11:07

Re: Sound Server für die Dbox

Beitrag von kruemel666 »

Hi,

im Ticket wurde das geschrieben:

Code: Alles auswählen

Please provide a proper backtrace when this freezes in gdb! 
Kann damit jemand was anfangen?

Phil
rhabarber1848
CDK-Experte
Beiträge: 4335
Registriert: Donnerstag 3. April 2008, 13:05

Re: Sound Server für die Dbox

Beitrag von rhabarber1848 »

kruemel666 hat geschrieben:im Ticket wurde das geschrieben:

Code: Alles auswählen

Please provide a proper backtrace when this freezes in gdb! 
Immer mit der Ruhe ;) Ich habe das schon gelesen und werde mich beizeiten
darum kümmern. Ein wenig kenne ich mich mit gdb aus, das ist ein Debugger.
Im Tuxbox-CVS wird er mit "make gdb" gebaut und funktioniert im Yadd.

Oder "make flash-gdbserver" im Flash-Image, nur braucht man hier einen
passenden gdb auf der Workstation. @seife: Kannst Du kurz beschreiben,
wie man sich sowas passend für die Dbox baut?

Für den uclibc-Patch kannst Du hier meine Gehversuche mit gdb verfolgen:
http://busybox.net/bugs/view.php?id=5694
Houdini
Developer
Beiträge: 2183
Registriert: Mittwoch 10. Dezember 2003, 07:59

Re: Sound Server für die Dbox

Beitrag von Houdini »

make .deps/gdb-remote erzeugt cross-gdb für den pc
make .deps/gdb erzeugt den gdb für die box selber
rhabarber1848
CDK-Experte
Beiträge: 4335
Registriert: Donnerstag 3. April 2008, 13:05

Re: Sound Server für die Dbox

Beitrag von rhabarber1848 »

rhabarber1848 hat geschrieben:Hier der Patch: pulseaudio.diff
Patch ans aktuelle CVS angepasst und aktualisiert:

- statt libatomic_ops-1.2 wird nun die von Debian verwendete Version libatomic-ops_1.2+cvs20080819 genutzt

Ansonsten keine inhaltlichen Änderungen, Pulseaudio kompiliert weiterhin nicht mit uClibc.
rhabarber1848
CDK-Experte
Beiträge: 4335
Registriert: Donnerstag 3. April 2008, 13:05

Re: Sound Server für die Dbox

Beitrag von rhabarber1848 »

rhabarber1848 hat geschrieben:
rhabarber1848 hat geschrieben:Hier der Patch: pulseaudio.diff
Patch ans aktuelle CVS angepasst
dito
Flo28
Neugieriger
Neugieriger
Beiträge: 4
Registriert: Dienstag 13. Januar 2009, 21:38

Re: Sound Server für die Dbox

Beitrag von Flo28 »

hallo
das hört sich alles echt super an nur für den "leien" etwas schwer zu verstehen ;)
kann das jemand mal erklären wie man vorgehen muss um das zum laufen zu bringen? ist es überhaupt schon komplett funktionsfähig?

MfG
rhabarber1848
CDK-Experte
Beiträge: 4335
Registriert: Donnerstag 3. April 2008, 13:05

Re: Sound Server für die Dbox

Beitrag von rhabarber1848 »

Flo28 hat geschrieben:ist es überhaupt schon komplett funktionsfähig?
Du musst in der Lage sein, ein Image selber zu kompilieren.
Funktionsfähig ja, stabil - beim letzten Test hing die Box nach 10 Minuten - na, ja.
Ich habe aber schon länger nichts mehr daran gemacht, mangels Feedback.
Flo28
Neugieriger
Neugieriger
Beiträge: 4
Registriert: Dienstag 13. Januar 2009, 21:38

Re: Sound Server für die Dbox

Beitrag von Flo28 »

ich suche schon lange nach etwas was ihr hier macht. allerdings habe ich keine erfahrung mit programmieren/kompilieren...
mache bis jetzt alles per upnp. habe auf meinem laptop twonky installiert. der upnp server wird auch auf der dbox gefunden und musik funktioniert einwandfrei. suche nun eine möglichkeit die musik die auf der box gespielt wird über den laptop zu steuern. es nervt mich einfach die lieder auf der dbox per scrollen zu suchen. es wäre schöner alles auf dem laptop auf einen blick zu haben...
habt ihr da ne idee???
Flo28
Neugieriger
Neugieriger
Beiträge: 4
Registriert: Dienstag 13. Januar 2009, 21:38

Re: Sound Server für die Dbox

Beitrag von Flo28 »

?????????????????
rhabarber1848
CDK-Experte
Beiträge: 4335
Registriert: Donnerstag 3. April 2008, 13:05

Re: Sound Server für die Dbox

Beitrag von rhabarber1848 »

Flo28 hat geschrieben:allerdings habe ich keine erfahrung mit programmieren/kompilieren...
Dann wirst Du mit dem Patch keine Freude haben und musst
warten, bis er im CVS ist und fertige Images damit verfügbar
sind. Ich selber stelle keine fertigen Images zur Verfügung.

Zur Zeit ist das ganze nicht stabil, gestern habe ich die neue
Pulseaudio-Version 0.9.14 angetestet, kompiliert wunderbar
und hängt sich beim Abspielen nach 150kb übertragener Daten
und ohne einen Piep auf...

Prinzipiell soll das so laufen, dass man in Amarok als Output-
Device Pulseaudio einstellt, auf der Dbox den Pulseaudio-Server
startet und in Amarok die Lieder auswählt, welche die Dbox
dann abspielt. Nach dem Start des Pulseaudio-Servers auf der
Dbox ist keinerlei Interaktion mit der Dbox mehr erforderlich.
Soweit die Theorie, zur Praxis s.o.

@seife: driver/dvb/drivers/media/dvb/avia/avia_gt_oss.c
ist in beiden Kernel-branches die gleiche Datei. Wie Du siehst,
fehlen dort verschiedene Funktionen. Ich musste die Datei
ziemlich nachbearbeiten, damit Pulseaudio überhaupt startet.
Hast Du die Möglichkeit, einen Kernel 2.6-Experten zu fragen,
ob es möglich ist, die fehlenden Funktionen nachzurüsten?
seife
Developer
Beiträge: 4189
Registriert: Sonntag 2. November 2003, 12:36

Re: Sound Server für die Dbox

Beitrag von seife »

Im Prinzip schon. Wobei - nachdem das keine ALSA treiber sind und unser 2.6er auch schon wieder reichlich alt ist, mache ich mir da wenig Hoffnung ;-)
rhabarber1848
CDK-Experte
Beiträge: 4335
Registriert: Donnerstag 3. April 2008, 13:05

Re: Sound Server für die Dbox

Beitrag von rhabarber1848 »

Manchmal muss man einen oder zwei Schritte rückwärts gehen um vorwärts zu kommen.
Nachdem ich mit Pulseaudio (PA) 0.9.13 zehn Minuten Musik und mit PA 0.9.14 gar nichts
über die Lautsprecher bekam, habe ich nun PA 0.9.10 probiert, diese Version ist
in Debian Lenny enthalten.

Sie spielt nun schon seit über 2h non-stop problemlos Musik auf meiner Dbox2 ab!

Der aktuelle Patch ist in zwei Teilen verfügbar, um mir das Testen der
verschiedenen Pulseaudio-Versionen zu erleichtern.

pulseaudio_general.diff
Hier sind allgemeine Dinge, wie PA ./configure, lcdmenu-Integration und
die OSS-Treiber-Anpassungen vorhanden.

pulseaudio10.diff
Dieser Patch beinhaltet PA 0.9.10-spezifische Dinge, wie Patches
und Konfigurationsdateien.

Ein passendes Abspielprogramm zu finden, war allerdings nicht so einfach.
Amarok+xine+xine-pulseaudio erzeugte Musik, die mit doppelter Geschwindigkeit
abgespielt wurde, warum, weiss ich nicht.
gxine und totem-gstreamer spielten nur wenige Sekunden ab, dann kam nichts
mehr. Der PA-Server lief aber ohne Fehlermeldungen weiter.
Im Moment nutze ich Amarok+yauap-Ausgabemodul, was über gstreamer läuft,
das funktioniert von der Musikqualität her einwandfrei, allerdings hält die
Wiedergabe der Stücke in der Wiedergabeliste nach jedem Stück an :dash:
rhabarber1848
CDK-Experte
Beiträge: 4335
Registriert: Donnerstag 3. April 2008, 13:05

Re: Sound Server für die Dbox

Beitrag von rhabarber1848 »

rhabarber1848 hat geschrieben:pulseaudio10.diff
Dieser Patch beinhaltet PA 0.9.10-spezifische Dinge, wie Patches
und Konfigurationsdateien.
Patch aktualisiert, Speicherbedarf im Flashimage um 100 KB reduziert,
es werden aber immer noch 1,4 MB benötigt...
rhabarber1848
CDK-Experte
Beiträge: 4335
Registriert: Donnerstag 3. April 2008, 13:05

Re: Sound Server für die Dbox

Beitrag von rhabarber1848 »

rhabarber1848 hat geschrieben:es werden aber immer noch 1,4 MB benötigt...
Oder wir nehmen doch besser esound?
http://forum.tuxbox-cvs.sourceforge.net ... 43#p365443
seife
Developer
Beiträge: 4189
Registriert: Sonntag 2. November 2003, 12:36

Re: Sound Server für die Dbox

Beitrag von seife »

Vermutlich ist selbst esd noch overkill. Früher habe ich mal NAS für was ähnliches verwendet http://radscan.com/nas.html
rhabarber1848
CDK-Experte
Beiträge: 4335
Registriert: Donnerstag 3. April 2008, 13:05

Re: Sound Server für die Dbox

Beitrag von rhabarber1848 »

seife hat geschrieben:Früher habe ich mal NAS für was ähnliches verwendet http://radscan.com/nas.html
Dank Imake ist der cross-compile nicht einfach, ich habe nach
einem kurzen Versuch aufgegeben, mich damit zu beschäftigen.

Stattdessen habe ich Esound zur CVS-Reife gebracht, es belegt 32 KB
im Flashimage und läuft sehr zuverlässig, hier ist der Daemon noch
nie abgestürzt.

Das Thema Pulseaudio ist damit für mich erledigt, ich habe die
entsprechenden Code-Teile aus dem CVS entfernt.
Mehr zu Esound hier:
http://forum.tuxbox-cvs.sourceforge.net ... 02#p366302
Megachip
Neugieriger
Neugieriger
Beiträge: 10
Registriert: Montag 2. März 2009, 21:00

Re: Sound Server für die Dbox

Beitrag von Megachip »

Für die pulseaudio user unter euch hilft ein

Code: Alles auswählen

module-load module-esound-sink server=ip/name sink_name=dbox
im /etc/pulse/default.pa oder halt über gconf bzw. pacmd nachladen

Grusz

Zurück zu „Entwicklung, Lizenzfragen etc...“