Frisch ausgechecktes Update lässt sich nicht bauen

Kreuzuebersetzer, Diskussion über Änderungen im Tuxbox-CDK und Tuxbox-CVS
GetAway
Contributor
Beiträge: 1509
Registriert: Donnerstag 27. Dezember 2007, 12:59

Re: Frisch ausgechecktes Update lässt sich nicht bauen

Beitrag von GetAway »

trulli hat geschrieben:Dumm ist nur, dass man es vorher nicht weis und erst nach dem Update eventuell mal wieder dumm dasteht.

Aber vielleicht ist ja auch die komfortable Funktion eines Updates nicht mehr erwünscht.
Ein bisschen mehr Testen und vielleicht nicht täglich 10 Patches einspielen würde der Sache vielleicht auch gut tuen.

Ich könnte es nicht, oder habe die Zeit nicht dafür, täglich bis zu 10 Patches einzuchecken und die dann auch noch "richtig" gründlich vorher getestet zu haben.
Wer sich für den Bau eines Images interessiert, sollte schon an den eingecheckten Patches erkennen ob es eine
Veränderung der Neutrinosourcen oder des Buildsystems gegeben hat. Wer diesen Unterschied nicht erkennen kann,
hat meiner Meinung nach noch nicht genug gelesen oder verläßt sich zu sehr auf ein paar gefundene
Auscheck- und Buildkommandos aus dem Wiki.
rhabarber1848
CDK-Experte
Beiträge: 4335
Registriert: Donnerstag 3. April 2008, 13:05

Re: Frisch ausgechecktes Update lässt sich nicht bauen

Beitrag von rhabarber1848 »

trulli hat geschrieben:dann hast Du wahrscheinlich auch das Update in ein Verzeichniss ausgecheckt, wo Du schon einmal kompiliert hast.

Das darfst Du aber neuerdings nicht mehr, Du Schlingel :wink:
Das war schon immer so ;), Du hattest bisher nur Glück.
trulli hat geschrieben:Aber ich habe hier im Forum auch schon gelesen "Ein User an Rhabarber1848: ... wenn es bei Dir läuft, dann check es ein. Wenn es dann nicht funktioniert, kann man es ja nachbessern ...".

Das sagt ja eigentlich schon alles.
... und was ist Deiner Meinung nach die Aussage?

Die von mir eingecheckten Patches funktionieren, nur die Art, in der
Du kompilierst, erzeugt Probleme. Das hat aber mit meinen Patches
nichts zu tun.
Wenn Du ein tagesaktuelles Image haben willst ohne zu kompilieren, dann
lade es Dir von dietmarws Homepage herunter.
Niemand zwingt Dich, jeden Tag ein neues Image zu kompilieren, sorry,
das mag hart klingen, ich wollte Dir diesen Satz schon gestern schreiben,
habe es aber bisher unterlassen, da Du Dich als Anfänger bezeichnest.
Nach den letzten Äußerungen von Dir sehe ich aber keinen Grund mehr,
meine Meinung hinter dem Berg zu halten.
dietmarw hat geschrieben: compilieren und laufen tut ein frischer standard checkout.
und das ist in meinen augen das wichtigste!
Darauf lege ich größten Wert, ein umfangreicher Patch von mir durchläuft
Dutzende von Kompilierprozessen, ebenso lasse ich andere User mittesten.
Natürlich kann es mal passieren, dass ein Bug im CVS ist, wie neulich,
als Busybox nicht mehr kompilierte durch die m4-Weitergabe des Boxtyps.
Dieser Fehler zeigte sich aber nur, wenn "dbox2" im Verzeichnisnamen
des Kompilierverzeichnisses enthalten war, was bei mir nicht der Fall ist,
daher konnte ich das Problem nicht verhindern. Aber auch dieser Fehler
wurde schnell korrigiert. Ein solcher Fehler liegt bei der hier besprochenen
mkfs.jffs2-LZMA-Geschichte nicht vor.

Vielleicht fragt sich nun der eine oder andere, warum mkfs.jffs2 überhaupt
mit LZMA komprimieren soll, U-Boot und der Kernel können doch gar
nichts damit anfangen. Das ist richtig, zur Zeit...
FlatTV
Einsteiger
Einsteiger
Beiträge: 110
Registriert: Freitag 9. Januar 2009, 18:22

Re: Frisch ausgechecktes Update lässt sich nicht bauen

Beitrag von FlatTV »

In ein leeres Verzeichnis neu ausgecheckt und lüppt (Big THX)
So wie eigentlich schon im 2. Beitrag beschrieben :roll:

make distclean hat (bei mir) nicht ausgereicht.

cu FlatTV
rhabarber1848
CDK-Experte
Beiträge: 4335
Registriert: Donnerstag 3. April 2008, 13:05

Re: Frisch ausgechecktes Update lässt sich nicht bauen

Beitrag von rhabarber1848 »

FlatTV hat geschrieben:make distclean hat (bei mir) nicht ausgereicht.
Wie bereits geschrieben, habe ich von den clean targets keine Ahnung.
Dennoch habe ich mir mal cdk/make/cleantargets.mk angesehen und denke,
dass "make flash-semiclean distclean-local" ein Versuch Wert wäre.
micha-bbg
Interessierter
Interessierter
Beiträge: 31
Registriert: Dienstag 14. Juli 2009, 08:59

Re: Frisch ausgechecktes Update lässt sich nicht bauen

Beitrag von micha-bbg »

Hallo,

ich bin der Neue - will mal schreiben, wie ich das handhabe:
* auschecken in ein seperates Verzeichnis
* im Verzeichnis wo ich compiliere - ein 'make clean'
* dieses Verzeichnis sichern
* dann das ausgecheckte CVS in dieses Verzeichnis kopieren
* dann configure, make...
* wenn es nicht funktioniert, wie jetzt bei 'undefined reference to `jffs2_lzma_init' dann den Mist löschen und
das "jungfräuliche" CVS reinkopieren.

Bis jetzt klappt das so wunderbar..

MfG Micha
bosmann
Einsteiger
Einsteiger
Beiträge: 268
Registriert: Sonntag 3. September 2006, 13:13

Re: Frisch ausgechecktes Update lässt sich nicht bauen

Beitrag von bosmann »

Ich habe heute neu ausgecheckt und gebaut. danach "make flash-semiclean" gemacht und konnte wieder ein neutrino-squashfs bauen. Beim Versuch ein neutrino-jffs2 zu bauen kommt: "neutrino-jffs2.img1x too large (9043968 > 8257536)"
nach "make flash-semiclean distclean-local" geht gar nichts mehr... :D
seife
Developer
Beiträge: 4189
Registriert: Sonntag 2. November 2003, 12:36

Re: Frisch ausgechecktes Update lässt sich nicht bauen

Beitrag von seife »

Ach ist das schön, dass ich schnulli auf meiner ignorier-Liste habe, da muss ich mir das nicht antun. Schön wäre eine Funktion, die auch die Antworten auf ihn gleich entsorgt... :-)

Jetzt wurde sich 30 Beiträge lang drüber aufgeregt, dass jemand neue Sachen implementiert und anstelle dass die Klugscheisser einfach einen Fix fürs Buildsystem liefern, damit es die neue Abhängigkeit erkennt und dann halt die passenden Header neu installiert wird über die gemeckert, die unverschämterweise hier die Arbeit machen.

Sehr motivierend, das Ganze!
trulli

Re: Frisch ausgechecktes Update lässt sich nicht bauen

Beitrag von trulli »

seife hat geschrieben:Ach ist das schön, dass ich schnulli auf meiner ignorier-Liste habe, da muss ich mir das nicht antun. Schön wäre eine Funktion, die auch die Antworten auf ihn gleich entsorgt... :-)

Jetzt wurde sich 30 Beiträge lang drüber aufgeregt, dass jemand neue Sachen implementiert und anstelle dass die Klugscheisser einfach einen Fix fürs Buildsystem liefern, damit es die neue Abhängigkeit erkennt und dann halt die passenden Header neu installiert wird über die gemeckert, die unverschämterweise hier die Arbeit machen.

Sehr motivierend, das Ganze!
Hi,

gefällt mir Deine Wortwahl .... aber hilft das wirklich dem Kollegen bosmann?

Ist doch was feines. dieses Internet ...

MfG
rhabarber1848
CDK-Experte
Beiträge: 4335
Registriert: Donnerstag 3. April 2008, 13:05

Re: Frisch ausgechecktes Update lässt sich nicht bauen

Beitrag von rhabarber1848 »

bosmann hat geschrieben:Beim Versuch ein neutrino-jffs2 zu bauen kommt: "neutrino-jffs2.img1x too large (9043968 > 8257536)"
Mittels customization-Skripts musst Du den Inhalt reduzieren, das Image ist zu groß.
trulli

Re: Frisch ausgechecktes Update lässt sich nicht bauen

Beitrag von trulli »

rhabarber1848 hat geschrieben:
bosmann hat geschrieben:Beim Versuch ein neutrino-jffs2 zu bauen kommt: "neutrino-jffs2.img1x too large (9043968 > 8257536)"
Mittels customization-Skripts musst Du den Inhalt reduzieren, das Image ist zu groß.
Hi,

wie kann das denn sein? Du hast es doch getestet, bevor Dich Deine Patch-Wut übermannt hat.

MfG
rhabarber1848
CDK-Experte
Beiträge: 4335
Registriert: Donnerstag 3. April 2008, 13:05

Re: Frisch ausgechecktes Update lässt sich nicht bauen

Beitrag von rhabarber1848 »

trulli hat geschrieben:wie kann das denn sein? Du hast es doch getestet, bevor Dich Deine Patch-Wut übermannt hat.
Du solltest nur dann etwas schreiben, wenn Du Ahnung davon hast.
trulli

Re: Frisch ausgechecktes Update lässt sich nicht bauen

Beitrag von trulli »

rhabarber1848 hat geschrieben:
trulli hat geschrieben:wie kann das denn sein? Du hast es doch getestet, bevor Dich Deine Patch-Wut übermannt hat.
Du solltest nur dann etwas schreiben, wenn Du Ahnung davon hast.
Hi.

ich wusste es doch .... man muss Dich nur locken ...

Von was hast Du denn eine Ahnung?

Ist schon blöd .... ich kenne Dich und Du weist nicht, wer ich bin .....

Aber mach so weiter .... vielleicht oute ich Dich dann doch noch ...

MfG
dwilx

Re: Frisch ausgechecktes Update lässt sich nicht bauen

Beitrag von dwilx »

Kindergarten hier! Wie alt bist denn, dass du dich hier so zum Deppen machst, Wer er ist, kann man doch locker nachlesen, bei jedem Committ, keine Kunst also und tret' mal etwas auf die Bremse hier. Und dass er dich nicht kennt,
Internet eben,
ums mit deinen Worten zu sagen.
trulli

Re: Frisch ausgechecktes Update lässt sich nicht bauen

Beitrag von trulli »

dixidix hat geschrieben:Kindergarten hier! Wie alt bist denn, dass du dich hier so zum Deppen machst, Wer er ist, kann man doch locker nachlesen, bei jedem Committ, keine Kunst also und tret' mal etwas auf die Bremse hier. Und dass er dich nicht kennt,
Internet eben,
ums mit deinen Worten zu sagen.
Hi,

schade, dass Du mich so siehst.

Aber um es zu beurteilen must Du dann schon etwas in der Vergangenheit nachlesen.

Gemüse braucht einfach mal eine Bremse ..... es kann nicht sein, dass er jahrelange Entwicklung einfach nur so in die Tonne kloppt.
Und dann noch das K E Y W E L T zu seinen Zielen packt, und demensprechend auch noch eincheckt.

MfG
Striper
Erleuchteter
Erleuchteter
Beiträge: 625
Registriert: Samstag 8. September 2007, 15:17

Re: Frisch ausgechecktes Update lässt sich nicht bauen

Beitrag von Striper »

Glückwunsch Schnulli! Hast es gestern Nacht auf die ignore Liste von noch ein paar mehr Leuten gebracht.
Bild

bosmann hat geschrieben:Ich habe heute neu ausgecheckt und gebaut. danach "make flash-semiclean" gemacht und konnte wieder ein neutrino-squashfs bauen. Beim Versuch ein neutrino-jffs2 zu bauen kommt: "neutrino-jffs2.img1x too large (9043968 > 8257536)"
Was hast du denn alles ins Image reingepackt? Configure Aufruf?
bosmann
Einsteiger
Einsteiger
Beiträge: 268
Registriert: Sonntag 3. September 2006, 13:13

Re: Frisch ausgechecktes Update lässt sich nicht bauen

Beitrag von bosmann »

Configured with: ../src/configure -v --with-pkgversion='Debian 4.3.2-1.1' --with-bugurl=file:///usr/share/doc/gcc-4.3/README.Bugs --enable-languages=c,c++,fortran,objc,obj-c++ --prefix=/usr --enable-shared --with-system-zlib --libexecdir=/usr/lib --without-included-gettext --enable-threads=posix --enable-nls --with-gxx-include-dir=/usr/include/c++/4.3 --program-suffix=-4.3 --enable-clocale=gnu --enable-libstdcxx-debug --enable-objc-gc --enable-mpfr --enable-targets=all --enable-cld --enable-checking=release --build=i486-linux-gnu --host=i486-linux-gnu --target=i486-linux-gnu
rhabarber1848
CDK-Experte
Beiträge: 4335
Registriert: Donnerstag 3. April 2008, 13:05

Re: Frisch ausgechecktes Update lässt sich nicht bauen

Beitrag von rhabarber1848 »

Das ist nicht die configure-Zeile, mit der Tuxbox CVS konfiguriert wurde.
bosmann
Einsteiger
Einsteiger
Beiträge: 268
Registriert: Sonntag 3. September 2006, 13:13

Re: Frisch ausgechecktes Update lässt sich nicht bauen

Beitrag von bosmann »

./configure \
--prefix=$HOMEDIR/dbox2 \
--with-targetprefix=$TARGETPREFIX \
--with-hostprefix=$HOSTPREFIX \
--with-flashprefix=$FLASHPREFIX \
--with-boxtype=dbox2 \
--enable-flashrules \
--with-logosdir=$HOMEDIR/einpflegen/bootlogos \
--with-ucodesdir=$HOMEDIR/einpflegen/ucodes \
--with-boxtype=dbox2 \
--disable-kernel26 \
--enable-maintainer-mode \
--with-checkImage=rename \
--with-flashtool=expert \
--with-webif=expert \
--with-cvsdir=$CVSROOT \
--with-customizationsdir=$HOMEDIR/customization \
--enable-nfsserver \
--enable-sambaserver \
--enable-drive-gui \
--enable-ide \
--enable-upnp \
--disable-flac \
--with-filesystems=ext2,ext3,vfat,xfs,cifs,nfs,lufs,reiserfs \
--enable-german-keymaps \
--enable-freesatepg=yes \
--enable-cdkVcInfo \
--with-rootpartitionsize=0x660000
rhabarber1848
CDK-Experte
Beiträge: 4335
Registriert: Donnerstag 3. April 2008, 13:05

Re: Frisch ausgechecktes Update lässt sich nicht bauen

Beitrag von rhabarber1848 »

bosmann hat geschrieben: --enable-nfsserver \
--enable-sambaserver \
--enable-drive-gui \
--enable-ide \
--enable-upnp \
--with-filesystems=ext2,ext3,vfat,xfs,cifs,nfs,lufs,reiserfs \
--enable-freesatepg=yes \
Du wirst auf einige dieser Optionen verzichten müssen,
in ein jffs2-Image passt bei weitem nicht so viel rein
wie in ein Squashfs-Image.
bosmann
Einsteiger
Einsteiger
Beiträge: 268
Registriert: Sonntag 3. September 2006, 13:13

Re: Frisch ausgechecktes Update lässt sich nicht bauen

Beitrag von bosmann »

Dachte ich mir, wußte nur nicht was alles raus muß. Vielen Dank!
dwilx

Re: Frisch ausgechecktes Update lässt sich nicht bauen

Beitrag von dwilx »

Schön, dass es wieder sachlich wird.
bosmann hat geschrieben:./configure \
...
--enable-drive-gui \
...
--with-rootpartitionsize=0x660000
Das eine gibts doch garnicht und rootsize ist für jffs2 Images auch unnötig, oder?
dietmarw
Contributor
Beiträge: 1833
Registriert: Mittwoch 10. April 2002, 14:39

Re: Frisch ausgechecktes Update lässt sich nicht bauen

Beitrag von dietmarw »

der size wird bei jffs2 einfach ignoriert und die andere kenne ich auch nicht..
Striper
Erleuchteter
Erleuchteter
Beiträge: 625
Registriert: Samstag 8. September 2007, 15:17

Re: Frisch ausgechecktes Update lässt sich nicht bauen

Beitrag von Striper »

bosmann hat geschrieben:Dachte ich mir, wußte nur nicht was alles raus muß. Vielen Dank!
Wenn du unbedingt jffs2 nehmen willst kannst du leider nur begrenzt Features ins Image integrieren. Bei den Filesystemen kann man sicher die Meisten weglassen und der sambaserver ist auch ein ziemliches Monster.
bosmann
Einsteiger
Einsteiger
Beiträge: 268
Registriert: Sonntag 3. September 2006, 13:13

Re: Frisch ausgechecktes Update lässt sich nicht bauen

Beitrag von bosmann »

Striper hat geschrieben:
bosmann hat geschrieben:Dachte ich mir, wußte nur nicht was alles raus muß. Vielen Dank!
Wenn du unbedingt jffs2 nehmen willst kannst du leider nur begrenzt Features ins Image integrieren. Bei den Filesystemen kann man sicher die Meisten weglassen und der sambaserver ist auch ein ziemliches Monster.
Ich will nicht unbedingt jffs2, versuche nur zu verstehen warum es so aufgebläht wird aber es liegt an meinen mangelhaften Kenntnissen über die Strukturen der beiden Filesysteme. Klar lässt sich ein jffs2 einfacher bearbeiten aber dementsprechend platzt es auch schneller. Einfacher ausgedrückt: mich interessiert alles um das Tuxbox-Projekt und versuche so viel wie möglich darüber zu lernen und das kann ich am besten hier dank rhabarber1848, dietmarw, dixidix, seife, dbt, mohoush, Barf, dir natürlich auch...und allen die ich vergessen habe (ich weiß ja nicht wer alles hier Entwickler ist). Wer mich kennt weiß genau dass ich so gut wie nie fern sehe, mich interessiert nur das Projekt. Außerdem habe ich auch gelernt mit den Meinungen Anderstdenkender umzugehen und mir deshalb den Wind aus der Segeln nicht nehmen zu lassen.
Einfach weiter so, ich freue mich auf jeden weiteren Schritt!

Gruß an Alle!
rhabarber1848
CDK-Experte
Beiträge: 4335
Registriert: Donnerstag 3. April 2008, 13:05

Re: Frisch ausgechecktes Update lässt sich nicht bauen

Beitrag von rhabarber1848 »

bosmann hat geschrieben:Ich will nicht unbedingt jffs2, versuche nur zu verstehen warum es so aufgebläht wird
Squashfs, erst recht mit optionaler LZMA-Komprimierung, kann mehr
Daten im gleichen Speicherplatz unterbringen, da es effizienter als
JFFS2 ist.

JFFS2 wird im Moment nur mit gzip komprimiert, ich arbeite daran,
es ebenfalls mit LZMA zu komprimieren. Dadurch habe ich etwa 600 KB
Speicherplatz hinzugewonnen. Wenn ich den Kernel, der, per default,
gzip-komprimiert ist, ebenfalls mit LZMA komprimiere (was erst durch
das aktuelle U-Boot 2009.08 möglich geworden ist), kommen weitere
200 KB Platzgewinn hinzu, ebenso 10s zusätzliche Bootzeit...
Ich habe hier also ein JFFS2-Image, LZMA- komprimiert, am Laufen,
welches also 800 KB mehr freien Speicherplatz hat als ein normales
JFFS2- Image. Patches kommen demnächst, ich teste noch...

Leider erreicht ein JFFS2-LZMA-Image nicht den gleichen freien
Speicherplatz wie ein Squashfs-LZMA-Image, da die Blockgröße
bei JFFS2 4 KB, bei Squashfs hingegen 64 KB beträgt. Daher kann
letzteres besser komprimiert werden, dafür ist ersteres gefühlt
nicht langsamer als ein normales JFFS2-Image, abgesehen von
einem LZMA-komprimierten Kernel, der aber kein Muß ist.

Zurück zu „Tuxbox-SD Buildsystem“