neutrinohd-fähiger kabelreceiver

Antworten
JimPoison
Erleuchteter
Erleuchteter
Beiträge: 312
Registriert: Samstag 29. November 2003, 00:20

neutrinohd-fähiger kabelreceiver

Beitrag von JimPoison »

kann jemand einen dvb-c-hd-receiver empfehlen, der neutrinohd-fähig ist? (muss nicht die werksseitige software wie z.b. bei coolstream sein; kann z.b. auch ne sparkbox sein, wo man nachträglich neutrinohd drauf installieren kann).
eigentlich würde ich ja eine von den aktuellen sparkboxen bevorzugen, aber da gibts ja wohl noch keine dvb-c-treiber für.
und bei der gigablue sollen die treiber ja auch sehr bescheiden sein, wodurch z.b. timeshift wohl nicht funktioniert.
coolstream soll nen schlechten mediaplayer haben.....
nen halbwegs vernünftigen media-/movieplayer, der zumindest ordentlich mkv oder xvid abspielen kann, möchte ich schon drauf haben....
gibts da überhaupt was in der richtung???
JimPoison
Erleuchteter
Erleuchteter
Beiträge: 312
Registriert: Samstag 29. November 2003, 00:20

Re: neutrinohd-fähiger kabelreceiver

Beitrag von JimPoison »

wirklich keiner nen tipp?
hat sonst keiner dvb-c oder habt ihr alle schon ne coolstream?
Grabber66
Einsteiger
Einsteiger
Beiträge: 216
Registriert: Dienstag 1. Juni 2004, 11:24

Re: neutrinohd-fähiger kabelreceiver

Beitrag von Grabber66 »

Hi,

ich habe eine Cuberevo 910HD als DVB-C Variante. Dort gibt es auf jeden Fall auch schon NeutrinoHD für.
Doch leider ist das noch nicht so 100% das richtige. Ich denke aber, das das noch wird....

Ansonsten soll es ja die GM Spark one geben. Bzw. die Triplex, wobei die für einen reinen Kabelnutzer wohl
etwas überdimensinoert ist. Ich denke aber das bei der Triplex die chancen auf neurtino auch recht hoch sind.
Aber mit sicherheit kann ich das auch nicht sagen. Es gibt auf jeden Fall schon E2 images dafür...
mohousch
Erleuchteter
Erleuchteter
Beiträge: 362
Registriert: Mittwoch 14. Dezember 2005, 03:25

Re: neutrinohd-fähiger kabelreceiver

Beitrag von mohousch »

Zuletzt geändert von mohousch am Samstag 25. August 2012, 19:10, insgesamt 1-mal geändert.
rhabarber1848
CDK-Experte
Beiträge: 4335
Registriert: Donnerstag 3. April 2008, 13:05

Re: neutrinohd-fähiger kabelreceiver

Beitrag von rhabarber1848 »

mohousch hat geschrieben:sieht so aus als die Polen mitlesen:

optibox gekko HD cable
Der Receiver hat afaics keinen CI-slot, der Conax-Kartenleser ist für Kabel Deutschland nicht geeignet.
Zuletzt geändert von rhabarber1848 am Samstag 1. September 2012, 18:40, insgesamt 1-mal geändert.
Grund: typo
Gaucho316
Contributor
Beiträge: 1688
Registriert: Donnerstag 17. Februar 2005, 20:24

Re: neutrinohd-fähiger kabelreceiver

Beitrag von Gaucho316 »

Ich schieb das hier mal nach oben. Gibt es inzwischen hierzu etwas Neues? Ich bin nämlich auch am überlegen, was ich mir zulege, wenn meine Röhre den Geist aufgibt und/oder ich den Drang nach HD verspüre. Zwei Tuner sollten es schon sein. Und dazu fällt mir nur die Coolstream Neo² ein. Ich bin übrigens KDG-Kunde.
musicus
Einsteiger
Einsteiger
Beiträge: 140
Registriert: Mittwoch 9. August 2006, 09:29

Re: neutrinohd-fähiger kabelreceiver

Beitrag von musicus »

Bin auch schon am überlegen - habe aber noch eine nicht kaputt zu kriegende Röhre (KabelBW).

Die GM Triplex wäre schon interessant, wobei die neuerdings wohl nur noch mit DVB-T2/C Tuner ausgeliefert wird und der unter Spark zwar läuft aber unter E2 wohl nicht mehr mangels passendem Treiber (also würde NeutrinoHD vorerst auch nicht laufen...?)
seife
Developer
Beiträge: 4187
Registriert: Sonntag 2. November 2003, 12:36

Re: neutrinohd-fähiger kabelreceiver

Beitrag von seife »

Die Frage ist auch, ob es ein Gerät sein muss, auf das der Port schon fertig ist, oder ob es auch eins sein darf, auf das man halt noch schnell portieren muss.

Die Octagon 1028p sollen sehr ordentlich sein, ich habe allerdings kein solches Gerät. Und die sind halt nicht wirklich billig.

Der Port des buildsystems sollte eher unkompliziert sein, vermute ich mal, man müsste halt das spark-Plattformtarget etwas umbauen. Beim neutrino selber sollten es nur Kleinigkeiten sein.

Wenn der Port irgendwo ganz stecken bleibt, könnte ich so eine Kiste kurzfristig geliehen bekommen.

Falls die neuen Triplex zur Zeit nicht "tdt-Kompatibel" sind gehe ich davon aus, dass da demnächst die Treiber überarbeitet werden. Über Weihnachten hat sich ja einiges getan, das habe ich mir noch nicht angeschaut. Allerdings sind die Spark-Boxen schon eher "cost efficient solutions" wie man das so euphemistisch schreibt: für das Geld kann man nicht meckern, aber ich würde zum echten PVR-Einsatz auf jeden Fall eine Box aussuchen, die SATA hat und die Platten nicht über USB anbinden muss.
seife
Developer
Beiträge: 4187
Registriert: Sonntag 2. November 2003, 12:36

Re: neutrinohd-fähiger kabelreceiver

Beitrag von seife »

Ein handelsüblicher PC mit DVB-C Karte sollte es zumindest für Experimentierzwecke nun erst mal tun (also nicht mit neutrino-hd, aber mit neutrino-MP).
Die Grafikkarte muss OpenGL-Fähig sein, aber braucht keine besonderen Fähigkeiten soweit ich das sehe. Mein Thinkpad X200s mit integrierter Intel-Grafik und USB-DVBS2 box funktioniert wunderbar.

Achso: das ganze ist noch etwas experimentell, wie üblich :-)
Gaucho316
Contributor
Beiträge: 1688
Registriert: Donnerstag 17. Februar 2005, 20:24

Re: neutrinohd-fähiger kabelreceiver

Beitrag von Gaucho316 »

Das klingt ja interessant. Dann kann man sich ja einen lüfterlosen PC besorgen, mit einer DVB-Karte bestücken und ins Wohnzimmer stellen. Ich denke, das ist in Zukunft was für mich. :up:
mohousch
Erleuchteter
Erleuchteter
Beiträge: 362
Registriert: Mittwoch 14. Dezember 2005, 03:25

Re: neutrinohd-fähiger kabelreceiver

Beitrag von mohousch »

Dann kann man sich ja einen lüfterlosen PC besorgen, mit einer DVB-Karte bestücken und ins Wohnzimmer
Hm, in Wohnzimmer :roll:
um gute Qualität und ohne Stream Delay was der ffmpeg Decoder benötigt, braucht man eine FF-Karte (die sind wesentlich teuerer als die Budget Karte d.h soll man vergleichen ob er einen Receiver oder eine FF-Karte anschaffen soll) mit eigenen Mpeg Decoder dass man den Soft-ffmpeg Decoder gar nicht braucht.
seife
Developer
Beiträge: 4187
Registriert: Sonntag 2. November 2003, 12:36

Re: neutrinohd-fähiger kabelreceiver

Beitrag von seife »

Das Delay ist nicht grösser als bei den in den chip integrierten dekodern. Wenn ich parallel mit einer HD-Box auf dem Fernseher und mit softdekoder auf dem Laptop schaue ist das so synchron, dass man sogar bei beiden den Ton an lassen kann ohne dass es nervt.

Die notwendige Verzögerung kommt übrigens eher vom Ton als vom Bild (weil der Ton "später" gesendet wird).

Fullfeatured Karten gibt es nur noch als Restposten und bei den Receivern ist man immer auf closed-source Komponenten angewiesen, insofern ist der PC mit softdekoder für Entwickler IMHO eine gute Plattform. Ausserdem hat man da leicht ausreichend speicher und storage und CPU-Power um ordentlich zu debuggen.
mohousch
Erleuchteter
Erleuchteter
Beiträge: 362
Registriert: Mittwoch 14. Dezember 2005, 03:25

Re: neutrinohd-fähiger kabelreceiver

Beitrag von mohousch »

Hi
wollte das Thema neutrinoPC nochmal hoch pushen, und zwar bei enigma2PC es gibt die vollkomme implementierung der xine liboutput als DVB und Media Player und die dvbcsa lib
für mehr Information alles steht hier auf openpliPC Repo.
Antworten