Dual HDD NAS mag kein NFS

Network Attached Storage
Drum
Neugieriger
Neugieriger
Beiträge: 13
Registriert: Samstag 16. Juni 2007, 00:09

Dual HDD NAS mag kein NFS

Beitrag von Drum »

Hallo,

es ist zwar mein erster Beitrag in diesem Forum, aber einwenig Erfahrung habe ich schon gesammelt und hoffe auf Eure hilfe.

Da mein alter Rechner mit langsamen HD's und SFU keine ordentliche Aufnahme mehr macht, habe ich mich für ein NAS entschieden. Es sollte eigentlich eine ICY-Box werden, aber dann bin ich über das Dual HDD NAS gestolpert. Es soll auch aus dem Hause Raidsonic sein oder sehr viel paralelen haben. Die Raid-Funktion zur Hdd-Spiegelung war so Interessant das ich mir das Teil bei Ebay günstig geholt habe.

Jetzt habe ich zwar 99%ige Datensicherheit aber mit der Box aufnehmen geht immer noch nicht. Das Dual NAS kann ich über CIFS mit der Dbox betreiben, aber die Daten werden nicht schnell genug geschrieben, wie bei meinem alten Rechner.

NFS bekomme ich nicht ans laufen, denn der NAS reagiert auf einen Benutzer "root" sofort mit abbruch. Da ich auch keinen Benutzer mit "root" anlegen kann stellt sich mir die frage in der Dbox den Benutzernamen zu ändern.
Im Verzeichniss \etc liegen ja die Dateien passwd und groups, kann ich dort auch den Benutzernamen für das mounten ändern?

Oder muss ich mir doch die NAS2000 holen?

Ich kann nur auf Eure Erfahrung bauen.

MfG
Drum
new.life
Erleuchteter
Erleuchteter
Beiträge: 797
Registriert: Sonntag 19. Februar 2006, 01:17

Beitrag von new.life »

..bei NFS wird in der exports die Berechtigung geregelt...auf IP-Ebene..der Username spielt keine Rolle. Poste doch mal einen Screenshot der Web-Maske wo Du die NFS-Einstellungen machst.
JimPoison
Einsteiger
Einsteiger
Beiträge: 312
Registriert: Samstag 29. November 2003, 00:20

Beitrag von JimPoison »

hast du einen link zu dem ding? interessiert mich auch. finde nur über google nix vernünftiges unter "dual hdd nas".
kann das wirklich nfs?
new.life
Erleuchteter
Erleuchteter
Beiträge: 797
Registriert: Sonntag 19. Februar 2006, 01:17

Beitrag von new.life »

da Drum hier noch keine Links posten kann hat er mir eine PN geschickt..uA. mit dem Bild..

Bild

was wohl eindeutig beweist, daß ein NFS-Server integriert ist.
JimPoison
Einsteiger
Einsteiger
Beiträge: 312
Registriert: Samstag 29. November 2003, 00:20

Beitrag von JimPoison »

aha. sehr schön.
bleibt nur noch die frage, wie jetzt die genaue bezeichnung von dem teil ist bzw. von welchen hersteller es ist?
new.life
Erleuchteter
Erleuchteter
Beiträge: 797
Registriert: Sonntag 19. Februar 2006, 01:17

Beitrag von new.life »

JimPoison hat geschrieben:aha. sehr schön.
bleibt nur noch die frage, wie jetzt die genaue bezeichnung von dem teil ist bzw. von welchen hersteller es ist?
...zumindest die Software wird von Raidsonic sein. Ich hatte mir mal das Handbuch vom NAS2000 angeschaut. Sieht genau so aus und wenn Du 'Dual HDD NAS' bei Ibäh eingibst, passt direkt der erste Treffer...119€ Sofortkauf bei einem deutschen Shop.
Zuletzt geändert von new.life am Samstag 16. Juni 2007, 14:31, insgesamt 1-mal geändert.
JimPoison
Einsteiger
Einsteiger
Beiträge: 312
Registriert: Samstag 29. November 2003, 00:20

Beitrag von JimPoison »

hm auf der raidsonic-homepage ist nix in der richtung zu finden. hab selber schon das nas2000, aber das gleiche mit nem raid 1 wär schon nicht verkehrt. dann könnte man sich schön das händische backup sparen
new.life
Erleuchteter
Erleuchteter
Beiträge: 797
Registriert: Sonntag 19. Februar 2006, 01:17

Beitrag von new.life »

Bild
JimPoison
Einsteiger
Einsteiger
Beiträge: 312
Registriert: Samstag 29. November 2003, 00:20

Beitrag von JimPoison »

hm sieht aus wie das hier: http://www.pyrogate.de/catalog/product_ ... 4d552b5698, allerdings steht da nix von nfs. oder nu das gehäuse bzw. die hardware ist identisch, aber ne andere software drauf
Liontamer
Klöppelliese
Beiträge: 1644
Registriert: Donnerstag 8. August 2002, 11:51

Beitrag von Liontamer »

JimPoison hat geschrieben:hm sieht aus wie das hier: http://www.pyrogate.de/catalog/product_ ... 4d552b5698, allerdings steht da nix von nfs. oder nu das gehäuse bzw. die hardware ist identisch, aber ne andere software drauf
Auf seite 17 vom Manual steht aber NFS:
http://www.pyrogate.de/catalog/download ... %20NAS.pdf
JimPoison
Einsteiger
Einsteiger
Beiträge: 312
Registriert: Samstag 29. November 2003, 00:20

Beitrag von JimPoison »

Auf seite 17 vom Manual steht aber NFS:
http://www.pyrogate.de/catalog/download ... %20NAS.pdf
du hast recht, allerdings gehts da um den letzten schritt der ftp-konfiguration, also ist das bild dort fehlerhaft. und woanders in der anleitung ist von nfs nirgends die rede, ebenso wie auf der homepage, weshalb man wohl davon ausgehen kann, daß dieses gehäuse kein nfs kann. sieht mir alles noch recht ungegoren bzw. widersprüchlich aus.

wie gesagt, vielleicht gibts ja von raidsonic oder nem anderen hersteller ein gerät mit gleicher hardware/gleichem gehäuse, dessen software dann auch nfs kann, obwohl von einem solchen gerät auf der raidsonic seite noch nichts zus sehen ist
Drum
Neugieriger
Neugieriger
Beiträge: 13
Registriert: Samstag 16. Juni 2007, 00:09

Beitrag von Drum »

Hallo,

bei Pyrogate habe ich mich schon per Mail gemeldet und keine Infos bekommen, ist bestimmt das gleiche NAS und Chip-Satz.

"Based on a SL3316 by Storelink it is build around an ARM9 processor, has an IDE controller (two channels), 10/100 ethernet connector and an USB port (looks like 1.1). You can find more specs here: w ww.storlinksemi.co m/products-sl3316.ht m"

Ein Update habe ich auch schon gefunden (CentriNAS_v2_3_3a.tar.gz) ist aber nur zur Formatierung von 500GB-Hdd's und die kommen erst rein wenn es läuft.

@new.life
Die Einstellungen hatte ich auch schon, denn ich kann NFS über meinen alten Server (macht nur V2) testen. Totzdem vielen Dank.

Ich habe mal Einstellungen über Telnet gesehen, die das NFS ermöglichten. Die muss ich jetzt erst suchen und testen.
:gruebel:

Mit html/telnet/telnet.ht ml habe ich gerade Tenet auf dem NAS aktiviert.
BusyBox v1.00-rc3 ........

Bei mount kommt:
usbfs on /proc/bus/usb type usbfs (rw)
/dev/hdc1 on /system taype ext3 (rw)
/dev/hdc2 on /mnt/ide3 type ext2 (usrquota,grpquota)
NAS>

Jetzt brauche ich erstrecht die Experten!
Zuletzt geändert von Drum am Samstag 16. Juni 2007, 16:02, insgesamt 1-mal geändert.
new.life
Erleuchteter
Erleuchteter
Beiträge: 797
Registriert: Sonntag 19. Februar 2006, 01:17

Beitrag von new.life »

Drum hat geschrieben:Die Einstellungen hatte ich auch schon, denn ich kann NFS über meinen alten Server (macht nur V2) testen.
?? die Screenshots die Du mir gepostet hast mit den Einstellungen auf der Dbox bezogen sich auf CIFS. Dazu habe ich Dir per PN geschrieben:
..auf der Box hast Du noch kein NFS bei den Netzwerkeinstellungen ausgewählt...da braucht man keinen Username/Password einzugeben...gilt nur für CIFS/FTP. Also 'Typ = NFS' und '/public' eingeben beim Verzeichnis...der '/' muss sein bei NFS. Auf dem letzten Bild der NAS-Einstellungen, musst Du noch die IP der Dbox bzw. Dein Subnetz hinzufügen...192.168.35.xxx
BTW solltest Du synchrones Schreiben und f-data sync auf 'aus' stellen und versuchen rsize/wsize auf 32768 zu erhöhen
was willst Du jetzt mit Telnet auf der Dbox machen? Was hast Du bei der Dbox eingestellt? Klappt das mounten nicht? Wahrscheinlich heisst der Pfad '?????/public' oder wie auch immer.../tmp/harddisk/public..????
Kommst Du denn per Telnet auf das NAS-Device? Wenn ja, gib mal 'mount' ein und poste das Ergebnis hier.
Drum
Neugieriger
Neugieriger
Beiträge: 13
Registriert: Samstag 16. Juni 2007, 00:09

Beitrag von Drum »

@new.life

das hat sich jetzt überschnitten, ich bin nicht der schnellste Tipper.

Es ging mir auch um telnet auf dem NAS, habe ich oben mit angehangen.

Wenn der nicht mountet liegt es nicht an der Dbox.
new.life
Erleuchteter
Erleuchteter
Beiträge: 797
Registriert: Sonntag 19. Februar 2006, 01:17

Beitrag von new.life »

..versuch mal als NFS-Verzeichnis auf der Dbox:

'/mnt/ide3/public' oder '/system/public'
Drum
Neugieriger
Neugieriger
Beiträge: 13
Registriert: Samstag 16. Juni 2007, 00:09

Beitrag von Drum »

Hi,
auch ohne Erfolg.
Beim CIFS läuft es nur mit 'public'.
NASeweiss
Einsteiger
Einsteiger
Beiträge: 101
Registriert: Mittwoch 25. Oktober 2006, 13:36

Beitrag von NASeweiss »

*..sorry, habe das Teil mit einem anderen verwechselt....*
Drum
Neugieriger
Neugieriger
Beiträge: 13
Registriert: Samstag 16. Juni 2007, 00:09

Beitrag von Drum »

Hi,
'/mnt/ide3/public' wäre schon eine Möglichkeit, denn so wird es im Setup auch angelegt. Aber ich bekomme über NFS nichts hin.
:cry:
NASeweiss
Einsteiger
Einsteiger
Beiträge: 101
Registriert: Mittwoch 25. Oktober 2006, 13:36

Beitrag von NASeweiss »

du hast doch telnet-Zugang - wie sieht denn die exports des NAS aus?
Alternativ könntest du auch die Anzeige des "Sharemanagements" hier posten.....das WEB-IF dieses NAS kommt sehr bekannt vor..... 8)

OFF-Topic
@new.life
..schön mal wieder was von Dir hier zu lesen...
/OFF-Topic
new.life
Erleuchteter
Erleuchteter
Beiträge: 797
Registriert: Sonntag 19. Februar 2006, 01:17

Beitrag von new.life »

..vom PC aus kommst Du ja auf die Kiste...und da gibt es den Ordner 'public' auf der untersten Ebene, oder? Kannst ja noch mal mit Telnet auf die Kiste gehen und zB.l /mnt/ide3 erforschen...'ls /mnt/ide3'..das muss so funktionieren. Guck auch mal mit 'top' ob der nfs deamon überhaupt läuft.

<edit>
ach ja, 'cat /etc/exports' könnte hier auch Klarheit schaffen.

@NASeweiss
;-) danke...ich kann's doch nicht lassen
</edit>
Drum
Neugieriger
Neugieriger
Beiträge: 13
Registriert: Samstag 16. Juni 2007, 00:09

Beitrag von Drum »

Hi@,

also cat /etc/exports bringt
# /mnt/IDE1 *(rw,no_root_squash,no_all_squash,sync)
/mnt/ide3/public *(rw,root_squash)

top
-ash: top: not found
new.life
Erleuchteter
Erleuchteter
Beiträge: 797
Registriert: Sonntag 19. Februar 2006, 01:17

Beitrag von new.life »

Drum hat geschrieben:also cat /etc/exports bringt
# /mnt/IDE1 *(rw,no_root_squash,no_all_squash,sync)
/mnt/ide3/public *(rw,root_squash)
dann probier mal mit Telnet auf dem NAS 'mkdir /mnt/IDE1/movies' einzugeben und danach auf der Dbox das Verzeichnis /mnt/IDE1/movies bei den NFS mount Einstellungen, einzutragen.
Ich trau mich ja nicht zu fragen, aber Dein NAS und die Dbox sind im gleichen Netzwerksegment, oder?
Drum
Neugieriger
Neugieriger
Beiträge: 13
Registriert: Samstag 16. Juni 2007, 00:09

Beitrag von Drum »

unter /mnt/IDE1 geht nichts

unter /mnt/ide3/ mit mkdir alles was ich möchte (movies)

Aber die so angeleten Verzeichnisse stehen nicht im Share Managemet. Da steht nur 'public' und der Ordner steht auch in /mnt/ide3/.

Ja, die IP's sind alle OK. Ich kann auch unter Window in die NAS und unter CIFS von der Box zum NAS geht doch auch.

Was ist denn mit dem 'TOP' und NFS Daemon, top war not found?
new.life
Erleuchteter
Erleuchteter
Beiträge: 797
Registriert: Sonntag 19. Februar 2006, 01:17

Beitrag von new.life »

naja, die busybox Deines Nas hat keinen 'top' Befehl...probier mal 'ps'

Du kannst auch mal versuchen von der Dbox unter Telnet zu mounten..
'mount -t nfs 192.168.35:111:/mnt/ide3/public/ /mnt/hdd -o rw,rsize=8192,wsize=8192,soft,udp,nolock' ich hoffe das stimmt so...kommt ja wahrscheinlich eine Fehlermeldung die Du hier mal posten kannst.
Drum
Neugieriger
Neugieriger
Beiträge: 13
Registriert: Samstag 16. Juni 2007, 00:09

Beitrag von Drum »

Hi, gut das Du so geduldig bist.

/var # mount -t nfs 192.168.35.xxx:/mnt/ide3/public /mnt/hdd -o rw,rsize=8192,wsize=8192,soft,udp,nolock
mount: Mounting 192.168.35.xxx:/mnt/ide3/public on /mnt/hdd failed: No such file or directory

/var # mount -t nfs 192.168.35.xxx:/public /hdd -o rw,rsize=8192,wsize=8192,soft,udp,nolock
mount: 192.168.35.xxx:/public failed, reason given by server: Permission denied
mount: nfsmount failed: Bad file descriptor
mount: Mounting 192.168.35.xxx:/public on /hdd failed: Bad file descriptor
/var #