Dokumentation, ein notwendiges Übel?

dbt
Administrator
Beiträge: 2675
Registriert: Donnerstag 28. September 2006, 18:18

Dokumentation, ein notwendiges Übel?

Beitrag von dbt »

An der Stelle möchte ich mal im Interesse aller Beteiligten, das Thema Dokumentationen ansprechen.

Es dürfte keinem entgangen sein, dass es in letzter Zeit sehr viele Änderungen vor allem im CDK-Bereich gab. Das geht sogar soweit, dass man teilweise im Extremfall nicht mehr mit dem Kenntnisstand von vor einigen Tagen am heutigen Tag weiter arbeiten kann. Es fällt auf, dass man sich vieles davon leider im Board oder Commits zusammenkratzen muss, um auf dem Laufenden zu bleiben. Deshalb würde ich gerne darum bitten, und da bin ich sicher nicht alleine, dass man bei entsprechenden Änderungen, wo es sinnvoll ist, auch angemessene Dokumentationen hinterlässt. Die Nutzer werden das sicher danken und ein Link auf eine Doku ist immer einfacher gesetzt, als bei Anfragen alles immer von vorne erzählen zu müssen.
rhabarber1848
CDK-Experte
Beiträge: 4335
Registriert: Donnerstag 3. April 2008, 13:05

Re: Dokumentation, ein notwendiges Übel?

Beitrag von rhabarber1848 »

Bin dabei und werde diese Woche noch die neuen cdk/configure-Optionen dokumentieren, versprochen!
dbt
Administrator
Beiträge: 2675
Registriert: Donnerstag 28. September 2006, 18:18

Re: Dokumentation, ein notwendiges Übel?

Beitrag von dbt »

Danke dir, hab das versucht zu tracken, aber irgendwann verliert man mal den Faden und wenn man selbst nicht genau weiß wie das läuft und eigene Sachen am laufen hat, lässt man es lieber und es bleibt nur halbfertiges Zeug übrig, was nicht so der Sinn der Sache ist.
JtG-Riker
Image-Team
Beiträge: 1015
Registriert: Freitag 7. Februar 2003, 18:37

Re: Dokumentation, ein notwendiges Übel?

Beitrag von JtG-Riker »

Sehr gute Entscheidung, ich blick nämlich auch nicht mehr so recht durch da mittlerweile.

Gruß Riker

Zurück zu „Entwicklung, Lizenzfragen etc...“